Rückruf-Service für Terminvereinbarung

Unser Rückruf ist kostenlos für Sie.

Felder mit * sind Pflichtfelder!

 

Ab hier wird jetzt für Sie alles leichter


Um eine Scheidung von Anfang an gut im Griff zu haben, sollte man sie sehr gut vorbereiten. Denn viel zu viele Unwägbarkeiten spielen eine Rolle. In unserer Kanzlei unterstützen wir seit Jahrzehnten unzählige Paare dabei, ihre Scheidung gut und erfolgreich abzuschließen. Diese Vorgehensweise ist auch in Ihrem Fall eine wichtige Basis für einen guten Ausgang Ihrer Scheidung. Sollten Sie gerade auf der Suche nach einem guten Scheidungsanwalt sein oder allgemeine Informationen zu diesem Thema suchen, können Sie sich auf unseren Seiten ein wenig umsehen.

 

Hier finden Sie auch Ratschläge, die Ihnen selbst weiterhelfen können. Bitten klicken Sie hierzu einfach auf den nachfolgenden Info-Button. Wenn Sie eine weitergehende Beratung benötigen, nehmen Sie doch einfach unseren persönlichen Rat für Ihren Neustart in Anspruch.

Hier Klicken...

 

Kostenloses Android App

Aufenthaltsbestimmungsrecht - was Eltern wissen müssen

 

Bei einer Trennung der Eltern muss entschieden werden, bei welchem Elternteil das gemeinsame Kind künftig lebt. Oft gelingt es den Eltern selbst, eine Lösung zu finden, die allen Interessen gerecht wird. Häufig wissen Eltern gemeinsam, was das Beste für das Kind ist. Bereits die Trennung stellt für das Kind eine starke Belastung dar und es wirkt auf das Kind sehr beruhigend, wenn die Familie gemeinsam eine gute Regelung findet.

 

Wechselmodell


In der Regel lebt das Kind so bei einem Elternteil, der andere Elternteil hat das Besuchs- bzw. Umgangsrecht. Demgegenüber existiert noch das sogenannte Wechselmodell. Hier lebt das Kind zu etwa gleichen Teilen bei der Mutter und dem Vater, also zum Beispiel eine Woche bei der Mutter und die nächste Woche bei dem Vater, dies in stetem Wechsel. Hierfür gibt es keine gesetzliche Regelung, diese Lösung muss von den Eltern gesondert und einvernehmlich vereinbart werden. Unbedingte Voraussetzung für dieses Wechselmodell ist eine beständige Bereitschaft der Eltern, das Leben des Kindes so zu handhaben, um den Kind erforderliche Sicherheit zu geben und dessen Bindungen zu beiden Eltern stabil zu halten.
Auswirkungen hat dieses Wechselmodell auch auf den Kindesunterhalt. Das Wechselmodell führt in der Regel dazu, dass ein Elternteil von dem anderen keinen oder nur geringen Kindesunterhalt fordern kann. Probleme gibt es auch, wen ein Elternteil Kindesunterhalt gerichtlich geltend machen will, denn er kann dann hier nicht alleine tätig werden, wie dies der Fall wäre, wenn das Kind alleine bei ihm lebt, vielmehr muss in einem solchen Fall vom Gericht ein Ergänzungspfleger bestellt werden.

 

 

Sorgerechtsstreitigkeiten


Sollten sich die Eltern alleine oder evtl. mit Unterstützung des Jugendamtes nicht einigen können, bei welchem Elternteil die Kinder nach der Trennung leben, muss hierüber auf Antrag eines Elternteiles das zuständige Familiengericht entscheiden. Zuständig ist das Gericht am Wohnort der Kinder. Das Familiengericht muss dann das Wohl der Kinder prüfen, um zu entscheiden, bei welchem Elternteil die Kinder besser leben. Es kommt hier allein auf das Wohl der Kinder an, nicht auf das Wohl der Eltern oder des anderen Elternteils.  


Ist entschieden bzw. geregelt, bei welchem Elternteil die Kinder leben. So hat dieser  Elternteil das Recht, die Entscheidungen alleine zu treffen, die die täglichen Angelegenheiten betreffen(z. B. was zieht das Kind heute an, welche Freunde besucht es heute, wird bei einer leichten Erkrankung ein arztbesuch erforderlich). Der andere Elternteil hat dementsprechend das Recht, über wichtige Belange informiert zu werden.


Da Scheidungen und Sorgerechtsstreitigkeiten immer individuell zu betrachten und zu beurteilen sind, empfiehlt es sich, möglichst frühzeitig anwaltliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Durch eine kostengünstige Erstberatung erhalten Sie Klarheit darüber, was in ihrem Fall maßgebend und von Bedeutung ist, Sie kennen sodann Ihre Rechte und Pflichten.


 

Rechtsanwaltskanzlei für Scheidung


Rechtsanwalt Pasch auch Fachanwalt für Familienrecht
Anschrift
Ohmstrasse 1
80802 München


Kommunikation


Telefon 089 / 921 31 39 99
Webseite: www.rechtsanwaltmuenchenscheidung.com